×

Rückruf vereinbaren

Ihre Nachricht an uns

Startseite
/
Newsticker
/
News: Archiv
Bewertungsportal muss Anonymität des Bewerters aufheben
Das OLG Hamburg hält fest, wie ein Portal bei einer Beanstandung den Verfasser einer Bewertung individualiseren muss.
OLG Frankfurt: Social-Media-Dienst muss auch ähnliche Veröffentlichungen löschen
Die Politikerin Renate Künast wehrte sich gegen ein Falschzitat in einem Meme bei Facebook.
Recht auf Internet
Rechtsanwalt Terhaag live zu Gast im Studio von „Volle Kanne“ (ZDF)
Politikerin Sawsan Chebli wehrt sich erfolgreich gegen Diffamierung bei Facebook
Die Äußerung „dämliches Stück Hirn-Vakuum“ ist eine unzulässige Schmähkritik, entschied das OLG Stuttgart.
TV-Beitrag von Oliver Pocher verletzt doch das Persönlichkeitsrecht von Boris Becker
Die Übergabe eines Fake-Mode-Awards in einer TV-Sendung verletzt Boris Becker in seinem Persönlichkeitsrecht
Neue Smartbrillen mit Kamera- und Aufnahmefunktion
TV-Interview zur Verwendung der neuen und 'smarten' Meta/Ray-Ban Brille
Erfolg für Terhaag & Partner - Pflegedienst darf Stadtwappen in Flyer verwenden
Ein Pflegedienst darf in seinem Werbeflyer das Stadtwappen der Stadt Dormagen verwenden, entschied das AG Düsseldorf.
Smartglasses: Wenn die Brille heimlich mitfilmt
Neue intelligente Brillen ermöglichen das Fotografieren und Filmen - oft sogar heimlich. Das birgt rechtliche Risiken.
„Werbung mit Klimaneutralität" neuer Fachbeitrag von Michael Terhaag
zugleich Kommentar zu OLG Düsseldorf in der aktuellen K&R (10/2023)
Zwischen Feuer und Freiheit - Verdachtsberichterstattung und Persönlichkeitsrecht im Fall des Rammstein Sängers Till Lindemann
Gerichte sollten über Schuld und Unschuld von Personen entscheiden und niemand darf öffentlich an den Pranger gestellt werden. Gleichzeitig muss die Presse aber über vermeintliche Missstände berichten dürfen, insbesondere wenn hinreichende Beweistatsachen vorliegen und eine Vorverurteilung…